Posts

Es werden Posts vom März, 2019 angezeigt.

#7 Encavis, ein Rückblick

Genau eine Woche ist es jetzt her, dass ich meinen letzten Tag bei Encavis hatte. Und ich muss zugeben, dass es schon ein komisches Gefühl war Nachmittags aus der Tür zu gehen. Komisch, weil nach  6 ½ Jahren nicht weniger als eine sehr bewegende, herausfordernde und lehrreiche Zeit endete. Eine Zeit, die sich wie eine Reise angefühlt hat. 
Zeit für einen kleinen Rückblick:
Bereits der Einstieg bei CapitalStage (das war der damalige Firmenname) war ziemlich kurios. Bis zum Telefonat mit der Zusage bin ich davon ausgegangen, dass wir im Vorstellungsgespräch  über einen Posten als Investment Manager gesprochen haben. Die Zusage habe ich dann für den Job des Controllers bekommen. Da war ich ziemlich überrascht. 
Am 1.10.2012 ging es dann los in der Hamburger Innenstadt an der Adresse Brodtschrangen 4. Der kaufmännische Bereich bestand aus 3 Mitarbeitern. Eine kaufmännische Leiterin, ein Buchhalter und der neue Controller, ich. 
Der folgende Jahresabschluss hat uns dann bereits alles abverlang…

#6 DRANBLEIBEN

Dranbleiben,

mit dem Dranbleiben habe ich so meine ganz eigene Beziehung. Und es ist keine Liebesbeziehung. Das verschieben oder neudeutsch "prokrastinieren" zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben.

Und es betrifft auch diesen Blog. Es ist kein Zufall, dass ich #52 Blogartikel vollmundig angekündigt habe. Und jeder der rechnen kann hat sicher gemerkt, dass ich dem Schnitt etwas hinterherlaufe. Vielen Dank an dieser Stelle denen, die mich dezent darauf angesprochen habe. Das war auch die Hoffnung, dass ein gewisser Druck besteht. (Wobei der Druck hilft, aber sich auch nicht gut anfühlt. Ich möchte es ja eigentlich ohne Druck)

Michael Trautmann sagte in seinem Blog "On the way to new Work" (der für mich nach #42 gehörten Folgen weiterhin eine große Inspirationsquelle ist) er hätte es (die Prokrastination) erfunden. Wenn das so ist, war ich wahrscheinlich sein bester Schüler.

Es ist mir immer noch ein Rätsel, warum ich so viele Sachen, die ich mir (vermeintlic…